Archiv der Kategorie: Hardware

Rund um (Computer)Hardware.

Gigaset DECT-Repeater an Fritz!Box 7390 ohne Rumtrickserei

Der Umstieg auf die FritzBox 7390 führte zu einem neuen Aufstellungsort für die DECT-Basisstation meiner kabellosen Telefone. Bisher diente meine Gigaset 2060isdn als DECT-Basis und deckte aus dem Bürobereich im Dachgeschoss die Wohnräume ab. Nun wird diese Funktion von der Fritz!Box im Keller übernommen.

Vor der Anschaffung der Fritz!Box hatte ich geprüft, ob ich im Keller ausreichende DECT-Abdeckung hatte. Entweder habe ich die subjektiven „Messwerte“ zu optimistisch gewertet oder die Gigaset 2060isdn hatte einfach besser Funkeingenschaften: Mit dem an der Fritz!Box gepairten DECT-Handset hatte ich im Dachgeschoss – vor allen Dingen für den Gesprächspartner – deutlich wahrnehmbare Aussetzer in der Verbindung. Ein DECT-Repeater musster her. Und weil ich ein Gigaset-Fan bin und die AVM-Produkte in meinen Ausgen rein optisch eine Pein sind, entschied ich mich für den Gigaset Repeater.    Weiterlesen

Fritz!Box bringt Elektroschrott

Bin heute gestern (endlich) losgezogen und habe als Ersatz für unsere alte Anbindung eine Fritz!Box 7390 gekauft. Macht mich noch nicht 100%-ig glücklich, hat aber zu einem deutlichen Ausforsten des Geräteparks geführt:

  • DSL-Modem (Leihgabe noch von Arcor, lieber gut aufbewahren…)
  • Uralt-PC (Mitte-1990er Pentium (I)) mit uraltem fli4l
  • a/b-Box zum Anschluss eines analogen Telefons (Billo-Teil mit Telekom-inkompatiblen Steuercodes)
  • Anrufbeantworter (zwischenzeitlich unbemerkt kaputt gegangen, aber dennoch an einem mehr als handwarmen Steckernetzteil nuckelnd)
  • ISDN-DECT-Telefonanlage Siemens Gigaset 2060isdn (Au Mann, wenn ich mir überlege, was die mal 1998 gekostet hat!)

Neben vier Steckdosenplätzen ist auch ein Port der strukturierten Hausvernetzung frei geworden. 🙂

DroboShare – Geh weg!

Schon seit einigen Wochen umschleiche ich virtuell die Storagelösung Drobo. Nicht zuletzt Dank der guten Besprechung im Podcast Bits und so #104, wurde der Wunsch nach diesem sagenhaften Gerät immer größer. Da ich das Laufwerk auch im Netz nutzen will, dachteb ich, dass auch noch ein DroboShare her müsste, der aus dem Drobo ein NAS macht.

Heute war ich dann in Kauflaune und habe ein Drobo nebst DroboShare erstanden. Leider ist der erste Test nicht erfolgreich verlaufen. Weiterlesen

Asus Eee PC 900 – erster Eindruck

Seit Mitte Januar habe ich bereits einen Asus Eee PC 701 in Benutzung. Ziemlich schnell zeigte sich, dass die geringe Auflösung des Displays (800*480 Pixel) und die ebenfalls eher bescheidene Kapazität der SSD (4 GB) auf längere Sicht doch eine Beschränkung darstellen (was nicht bedeutet, dass man mit dem gerät nicht arbeiten könnte). Daher entstanden mit der Ankündigung des Asus Eee PC 900 (Display 1024*640 Pixel, SSD mit 12 oder 20 GB) Begehrlichkeiten, zumal ich bereits Anfang April den „Kleinen“ für den Fall einer Neubbeschaffung an den Mann gebracht habe.

Seit Donnerstag nenne ich nun einen Asus Eee PC 900 (die Variante mit der 12 GB SSD) mein Eigen. Weiterlesen

Bei Sceye hat sich was getan

Vor länger Zeit hatte ich hier zweimal über das Produkt sceye der Firma silvercreations berichtet (hier und hier). Hierbei hatte ich Vorbehalte geäußert, die in meinen Augen die Praxistauglich stark einschränkten.

Gestern habe ich die Möglichkeit gehabt, kurz ein aktualisiertes sceye in Augenschein zu nehmen, und habe festgestellt, dass die silvercreations das System stark weiterentwickelt hat. Weiterlesen

Verkehrte Welt

Wir haben unser Haus weitgehend vernetzt, d.h. in fast allen Räumen gibt es zumeist ausreichend Netzwerkdosen. Das Netzwerk ist im Keller zusammengeführt und wird dort über einen fli4lRouter mit der Restwelt verbunden.

Um z.B. mit dem Notebook ungebunden surfen zu können (es bloggt sich auf dem Sofa sehr bequem…), gibt es zz. einen WLAN-Accesspoint vom Typ D-Link DWL-700AP. Dieser soll nun durch einen neuen ersetzt werden. Weiterlesen

K800i – (mo)Blogging

My Mobile Blog

My Mobile Blog by thosch66 (Lizenz: CC-BY-NC-ND).

Als ich zum ersten Mail den Suchstring k800i+blog in meinen Logs fand, dachte ich in einer – mir sonst eher nicht eigenen – Einfalt, dass da jemand ein Weblog gesucht hätte, in dem über das Sony Ericsson K800i geschrieben wird. Erst eine direkte Anfrage via Kontaktformular machte mir deutlich: Da wollte jemand mit dem K800i bloggen. Weiterlesen