Sonos, bitte melden [Update 2]

Seit letztem März haben wir einen Sonos PLAY:3 im Einsatz. Ich bin mit dem Gerät sehr zufrieden. Ich kann mit einem wohnzimmertauglichen Gerät auf meine digitale Musik (Dateien auf dem NAS sowie Spotify-Sream) zugreifen.

Die Sonos-Geräte besitzen nur Steuerungselemente für die Lautstärke und wollen durch

  • einer sauteure Systemfernbedienung, die nix anderes als ein Tablet ist,
  • Apps auf Smartphones oder Tablets oder
  • ein Programm auf Mac oder PC

gesteuert werden.

Ich nutze die App auf meinem iPhone und iPad. Auf beiden Geräten ist die App brauchbar und das Sonos lässt sich gut steuern.

Das einzige Problem ist der Verbindungsaufbau. Bereits das erste Koppeln der iOS-Geräte via WLAN war nervenaufreibend. Auch im laufenden Betrieb scheitert die Verbindung regelmäßig. Der “Erstkontakt” kommt nicht zustande. Die App sucht das Sonos und findet es nicht.

Ob es sich hierbei um ein generelles Problem handelt oder mal wieder die Macke meines WLANs zuschlägt, weiß ich nicht.

Es gibt zwei zuverlässige Methoden, mit denen sich das Verbindungsproblem lösen lässt:

  1. Auf dem iOS-Gerät das WLAN deaktivieren und wieder reaktivieren.
  2. Mit der App iNet einen Netzwerkscan durchführen.

Da diese Maßnahme das Problem nur auf dem iOS-Gerät beseitig, auf dem ich die Aktion durchführe, gehe ich davon aus, dass nicht das Sonos “wachgerüttelt” werden muss, sondern das Problem auf der iOS-Seite liegt.

Beide Maßnahmen scheinen jeweils den iOS-WLAN-Stack so durchzuschütteln, dass das Sonos netzwerkmäßig wieder sichtbar wird.

Die Verbindung läuft dann wieder. Sie übersteht auch ein paar App-Wechsel. Nach einiger Zeit tritt das Problem wieder auf. Beispielsweise habe ich gestern gegen 12:00 Uhr die Verbindung reaktiviert. Gegen 18:30 Uhr trat das Problem wieder auf (wobei ich schon einige Stunden nicht mehr auf das Sonos zugegriffen hatte).

Das Phänomen ist störend, tut meiner Freude am Sonos jedoch keinen Abbruch.

Ich plane mir irgendwann mal eine Android-Device zu besorgen. Bin gespannt, ob das Problem dort auch auftritt (siehe Update). Ich habe mal gelesen, dass sich die Geräte unter Android ins WLAN der Sonos-Geräte einklinken, diese als WLAN-Accesspoint nutzen und den gesamten WLAN-Traffic durch das Sonos leiten. Vom Konzept her gefällt mir das gar nicht, aber der Ansatz könnte bzgl. der Steuerung robuster sein.

Update (30.03.2013)

Ich habe seit ein paar Tagen zusätzlich ein Nexus 7 am Start und konnte die Sonos-App für Android testen. Unter Android baut die App die Verbindung zum Sonos zuverlässig auf. Es gab nur einmal Probleme, als ich die Sonos App auf dem Nexus zusätzlich bei einem zweiten Nutzer installiert hatte und sie dadurch auf dem Gerät zweimal lief. Aber das war selbst gemachtes Elend.

Ob der Netzwerkverkehr tatsächlich durch das Sonos läuft, habe ich noch nicht getestet. Als genutztes WLAN wird von Nexus das Haus-WLAN angegeben. Um das eindeutig zu klären, müsste ich mit Netzwerkanalysetools rangehen, aber das momentan keine Priorität.

Update 2 (22.04.2013)

Ich habe in den letzten Tagen festgestellt, dass meine iOS-Geräte zuverlässig auf das Sonos zugreifen können. Das ist auch der Fall, wenn die App neu gestartet wird. Da es in der fraglichen Zeit

  • kein Update der Sonos-App für iOS gab,
  • ich kein iOS-Update eingespielt habe und
  • ich mich auch an kein Update des Sonos selbst erinnern kann.

habe ich keine konkret nachvollziehbaren Grund für diese Änderung.

<Spekulation> Ich vermute, dass es an der netzwerkmäßigen „Anwesenheit“ der Sonos-App für Android liegen könnte. Ich habe den Eindruck, dass der Kontroller der Sonos-App auch im Hintergrund aktiv ist und mit dem Sonos kommuniziert. Dies scheint positive Auswirkungen auf den Verbinungsaufbau der iOS-App zu haben. </Spekulation>

Update 3 (29.05.2014)

Die im vorangehenden Update beschriebene, positive Einschätzung hat sich leider nicht bestätigt. Die Probleme treten weiterhin auf (und heute ist auch noch ein neues hinzugekommen…).

3 Gedanken zu „Sonos, bitte melden [Update 2]

  1. Lars

    Hallo,
    bin gerade auf der Suche nach einer Problemlösung auf deinen Artikel gestoßen.
    Ich habe mit dem gleichen Problem zu kämpfen. Der „Erstkontakt“ kommt nur über das Deaktivieren und anschließende Aktivieren der WLAN-Verbindung auf dem iPhone zustande.

    Konntest du mittlerweile eine Lösung finden?

    Antworten
    1. Thomas Schewe Beitragsautor

      Nein, eine wirkliche Lösung für das Problem habe ich nicht gefunden.

      Zwischenzeitlich hatte ich sogar das in dem verlinkten Posting beschriebene Problem, dass ich mein iPad mit der unified Version der App auch mit Tricksen nicht angemeldet bekommen habe (hatte aber zum Glück noch die laufende iPad-Version). Das Problem löste sich mit einer neuen Version der App, sodass ich mit dem „gewöhnlichen“ Tricksereien zum Erfolg kam.

      Nachdem ich die als Accesspoint verwendete Hardware austauschen musste, treten die Verbindungsprobleme jedoch nicht mehr auf. Es kann also an meiner sowieso etwas zickigen WLAN-Hardware gelegen haben.

      Antworten
  2. Volker

    Ich habe auch das Problem und konnte es mit einem Workaround lösen. Schön ist es nicht aber es funktioniert.
    Meine Fritzbox 7390 kann zwei WLAN aufbauen. Eins im 2.4Ghz Netz und eins im 5Ghz Netz.
    Der Sonos Play1 ist mit Wlan1 2.4Ghz verbunden. Das IPhone als auch das IPad verbinde ich mit Wlan2 welches eine andere Ssid hat und im 5Ghz Netz funkt.
    So läuft es ohne Probleme. Verbinde ich mich ins Wlan1 habe ich wieder Probleme.
    Vielleicht hilft es ja Jemanden.

    MFG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare abonnieren

Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an externe Dienste wie WordPress.com.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.