Wenn Google Inhalte findet, die es nicht gibt

Ich war heute nicht schlecht überrascht, als ich aus meinem Webanalysetool einen Besucher fischte, der über die Google-Suche “encfs auf qnap” auf eine Seite hier geführt wurde. Die Lösung für das Problem EncFS auf meinem QNAP-NAS laufen zu lassen, interessiert mich auch, aber weder habe ich eine Lösung dafür gefunden, noch hatte ich bisher darüber gebloggt.  

Die Suche führt auf die Übersichtsseite für das Tag QNAP, auf der sich momentan nur ein Artikel zur Frage, welches Linux-Paket das Tool watch enthält, findet.

Wie man auf dem obigen Bild (oder besser der Vollformatanzeige bei Flickr) sieht, findet sich im Textteil der Seite das Wort qnap zweimal. Dazu noch die hochbewertete Nennung im Seitentitel. Aber woher kommt der Treffer für encfs? Er kommt – eher zufällig – aus dem Widget mit den letzten Kommentaren, in dem sich ein inhaltlich nicht zugehöriger Backtrack aus einem Artikel zu EncFS befindet. Et voilà!

Mich ärgern schon länger die Zufallstreffer auf die Front- oder Übersichtsseiten von Blogs, bei denen durch die inhaltlich zufällig Aneinanderreihung von Artikeln von den Suchmaschinen inhaltliche Beziehungen von Suchbegriffen aus verschiedenen Artikel konstruiert und gefunden werden. Hierzu hatte ich schon darüber nachgedacht, ob man für diese Seitentypen nicht über entsprechenden php-Code einen Meta-Header “noindex, follow” generieren sollte.

Durch die permanente Anzeige der Sidebar in den modernen Themes zieht man sich das Problem nun auch in die Einzelartikelseiten. Keine gute Entwicklung.

So, und nun noch ein paar abschließende Worte für jene Suchende, die über den Suchbegriff encfs auf QNAP auf diese Seite gelockt wurden. Wie schon oben geschrieben, suche ich auch eine passende Lösung, weil EncFS aus meiner Sicht ein gangbarer Weg wäre, um die Backup-Medien, die ich über die externen Schnittstellen an mein QNAP-NAS anschließe, zu verschlüsseln. Leider findet sich im Standardrepository keine entsprechenden Pakete (neben EncFS bräuchte man auch noch FUSE sowie die Pakete, von denen FUSE und EncFS abhängen). Ich würde jedoch keinen Grund sehen, weshalb es nicht möglich sein sollte, entsprechende Pakete zu bauen. Leider fehlen mir die hierzu notwendigen Kenntnisse und Erfahrungen.

Ein Gedanke zu „Wenn Google Inhalte findet, die es nicht gibt

  1. Hallo,

    ja, so geht es mir auch – ich habe Deine Seite gut über Google gefunden aber noch sonst immer keine Möglichkeit für FUSE auf meinem schon etwas betagtem TS-109 von QNAP 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare abonnieren

Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an externe Dienste wie WordPress.com.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.