Zündschlüsselakrobatik

Mystic Light

Mystic Light by thosch66 (Lizenz: CC-BY-NC-ND).

Die kleine Leuchte auf dem Bild ist die Kontrollleuchte für’s ASR/ESP. Wenn die leuchtet, dann könnte es teuer werden. Oder auch nicht.

Heute morgen hat unser Auto mit uns gar lustig unlustige Spiele mit uns gespielt. An der Ampel hatte ich die Automatik auf N gestellt, um nicht die ganze Zeit auf der Bremse stehen zu müssen. Als es grün wurde, entriegelte die Sperre vom Schaltungswahlhebel nicht mehr. 🙁 Da half nix, auch nicht das Hupen der Autofahrer hinter uns.

Aus alter Erfahrung habe ich den Motor ausgeschaltet und dann neu gestartet. Nun funktionierte wieder die Sperre des Wahlhebels und als Bonbon leuchtete die obige Kontrollleuchte.

Während der Weiterfahrt haben wir mit Hilfe des Handbuches die Kontrollleuchte gedeutet und uns uns auf einen baldigen, kostenpflichtigen Besuch einer Vertragswerkstatt gefreut. 🙁

Am Ziel angekommen, wurde ich etwas experimentierfreudiger. Zunächst prüfte ich ausgiebig und mit positivem Ergebnis, ob die Wahlhebelsperre wieder den Erwartungen entsprechend funktioniert. Anschließend “reparierte” ich mittels eines “Reboots” (Zündung aus, Zündschlüssel raus, Zündschlüssel rein und dann wieder Zündung an) auch noch gleich das ASR/ESP.

Na ja, ist ja mal wieder gut gegangen. Aber irgendwie möchte ich mich nicht damit abfinden, dass sich unser Auto wie ein schlecht laufender Windows-PC verhält und von Zeit zu Zeit mittels Ein- und Ausschalten zum Betrieb überredet werden möchte…

Ein Gedanke zu „Zündschlüsselakrobatik

  1. Pingback: ThoSch:Blog » Blog Archiv » Alle vier Räder stehen still…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare abonnieren

Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an externe Dienste wie WordPress.com.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.