Fantasy Filmfest 2006 – Bilanz

Das Fantasy Filmfest 2006 ist nun schon mehr als zwei Wochen vorbei. Bis heute habe ich kein einziges Wort darüber geschrieben.

Vorher hatte ich den festen Vorsatz hier über jeden der Filme, die ich gesehen habe, zu berichten. Während des Filmfestes fehlte einfach die Zeit (Schlafen, Aufstehen, Arbeiten, Kino, Kino, Kino, Schlafen…) und danach hat mich einfach der Mut verlassen. 18 Filme sind doch eine Menge. 🙁

Auch wenn 18 Filme in 7 Tagen für manche als der Overkill erscheint, so sind es rechnerisch nicht mal drei Filme pro Tag. Durchaus machbar.

Meine Auswahl enthielt auch dieses Mal nicht nicht nur Glanzlichter des Kinoschaffens, aber das erwarte ich auch nicht. Über einige Höhepunkt möchte ich hier doch noch schreiben. Nur wo fängt man an?

Nun hat mich die Zeit überrollt und seit gestern ist der erste der Filme in den deutschen Kinos angelaufen. Daher fange ich mit Adam’s Apples (Adams Äpfel) an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare abonnieren

Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an externe Dienste wie WordPress.com.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.