Auf nach Hannover

Es ist wieder soweit. Das Jahr ist vorbei und der Jahrmarkt der IT-Wahnsinns findet wieder statt: Es ist CeBIT-Zeit. 😉

Ich leiste mir schon seit lĂ€ngerer Zeit den Luxus eines jĂ€hrlichen CeBIT-Besuches. Manchmals werden es auch zwei Tage, aber angesichts der Eintrittspreise ist der erste Tag Luxus, wĂ€hrend der zweite Tag absoluter Luxus ist. Ich habe das GlĂŒck, dass einer meiner Cousins in Hannover wohnt, sodass ich dort unterkommen kann.

Dieses Jahr ist es etwas anders: Am Montag fahre ich beruflich auf die CeBIT. HĂ€tte nie gedacht, dass es mal so kommt. Da ich an diesem Tag naturgemĂ€ĂŸ nicht dazu kommen werde, meinen privaten Interessen zu folgen, werde ich privat noch den Dienstag ranhĂ€ngen (sodass ich dann doch mit 38 Euro aus der eigenen Tasche dabei bin… :().

Aus dem Kommentar des Silvercreations-Supporters hat sich die Möglichkeit ergeben, dass ich mir die neue Version der sceye-Software ansehen werden. Bin mal gespannt, wie viel sich getan hat. Mal sehen, ob ich was darĂŒber schreiben.

Am Mittwoch geht es dann fĂŒr zwei Tage dienstlich nach WĂŒrzburg. Nicht so wirklich klasse, wenn man von fĂŒnf Tagen nur einen im BĂŒro ist. 🙁

Eine Klippe steht mir noch bevor: Ich muss noch packen…

2 Gedanken zu „Auf nach Hannover

  1. Bernd F. Armonk

    Darf ich heute, am 22.MĂ€rz 2006, nachfragen, ob Du schon aus Hannover zurĂŒck bist? Oder hast Du Dich bei Deinem Cousin eingenistet?
    Was ist ĂŒberhaupt ein Cousin? Gibt es das heutzutage noch? Das wĂŒrde ja bedeuten, dass Deine Mutter oder Dein Vater Geschwister hatte.

    Antworten
  2. Thomas Schewe

    Ja, ich bin schon wieder aus Hannover zurĂŒck, nur fehlt mir die Gelegenheit zu berichten.

    Da ich Mi&Do schon wieder weiter musste, konnte ich leider nur bis M-Morgen bei meinem Cousin bleiben.

    Die Frage nach den Cousin nehme ich nicht ernst. 😉 Und die Frage nach den VerwanschaftsverhĂ€ltnissen beantworte ich schon aus DatenschutzgrĂŒnden nicht. 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare abonnieren

Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an externe Dienste wie WordPress.com.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.