Renault Clio auf Spanisch

Ich mache immer wieder die Erfahrung, dass für die südeuropäischen Märkte gedrehte Werbefilme mich teilweise eher ansprechen als die für den deutschen Markt. Der spansich spanische Werbefilm für den neuen Reanult Clio ist ein solcher Fall.

Der Film hat viele witzige Details. Die „frei lebenden“ Karusselpferde sind mein persönliche Favourite.

Am Anfang der Fahrt (der Clio biegt nach rechts ab) ist am Straßenrand ein Trabbi geparkt. Vermutlich eher Zufall, da ich glaube, dass die spanische Zeilgruppe mit diesem Auto nichts verbindet.

Nachtrag: Popcorn als Soundtrack hat in mir 70er-Erinnerungen wieder aufkeinem lassen und sicherlich dazu beigetragen, dass der Clip gefällt…

[via Yet Another Blog]

5 Gedanken zu „Renault Clio auf Spanisch

  1. Das kommt mir spanisch vor, dieser spansiche Werbefilm. Was ist „spansich“? Ich nehme an, dass hier der Druckfehlerteufel zugeschlagen hat. Meint der Autor „spamsicher“? Oder spricht er unbewusst von sich selber, von seinem „Spans“-Ich? „Moppel-Ich“ war ja ein Bestseller. Nun also „Spans-Ich“. Ich bin gespannt, ob es sich um den Teil seiner Persönlichkeit handelt, der entspannen will, der reif für die Insel ist, der ab in den Süden will, der das schlechte Berliner Dezemberwetter satt hat, der einfach keine Rentenakten mehr sehen will. Wer kann das nicht nachempfinden?

  2. Lieber Thomas Schewe,
    wenn Du den netten Buchstabendreher wieder umgedreht hast, solltest Du auch meinen Kommentar dazu löschen, denn spätestens nun ist er sinnlos geworden.
    Mit bloggenialen Grüßen
    Sven Wallmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare abonnieren

Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an externe Dienste wie WordPress.com.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.