Schlagwort-Archive: Open Directory

Benutzerverzeichnis unter OS X in der Shell ändern

Unter OS X kann man in Einstellungen bei Benutzer & Gruppen mit den erweiterten Einstellungen (Rechts-Klick auf den Benutzer) das Benutzerverzeichnis (Home-Verzeichnis) ändern. Die Änderung wird nach einem Reboot wirksam. Wenn man sich dabei ungeschickt anstellt, dann kann man sein OS X in einen Zustand versetzen, in dem es das Benutzerverzeichnis nicht lesen kann. Die Folgen sind fatal. Die Anmeldung wird mit einem Fehler abgewiesen. Daher kann man mit der eigenen Benutzerkennung den Fehler nicht in Einstellungen beheben.

Sofern man eine weitere Benutzerkennung mit administrativen Rechten hat, ist man fein raus und kann mit dieser Benutzerkennung über die Einstellungen das eigene Benutzerverzeichnis auf das zutreffende oder zumindest ein nutzbares Verzeichnis setzen.

Hat man keine entsprechende Kennung in der Hinterhand, dann ist der leichte Weg verbaut.    Weiterlesen