Schlagwort-Archive: Google

Mitten rein ins Video

Videos embedden oder verlinken bringt meistens Spaß. Manchmal soll dich der Leser/Seher aber nicht durch das ganze Video beißen müssen, sondern es geht nur um eine kurze Passage, oder man möchte auf seine besondere Lieblingsstelle direkt hinweisen können. Da fehlte bisher die Möglichkeit nach einem „Deep-Link“ ins Video.

Zwar gab es schon Dienste wie Splicd (gesehen bei Spreeblick), aber eigentlich gehört sowas ja in eine ordentliche Video-Plattform hinein.

Google hat nun bei seiner Video-Plattform YouTube eine entsprechende Funktion angeschraubt. Da die Positionierung über einen Parameter in der Url (z.B. #t=3m33s) erfolgt, kann man entsprechende Deep-Links auch von Hand bauen.

[via live.hackr via Rivva]

Chrome – verchromte Inkarnation des Bösen?

Nichts hat in dieser (nun fast vergangenen) Woche die Netzgemeinde so elektrisiert, wie die Veröffentlichung der ersten Beta von Googles eigenem Web-Browser Chrome. Während anfangs noch die Begeisterung über die Schnelligkeit und Stabilität der Browsers vorherrschte, kamen schnell Stimmen auf, die berichteten, dass Chrome zu oft und inhaltsreich nach Hause telefonieren würde. Weiterlesen

Google Earth

Eigentlich wollte gestern meine Tasche packen, weil ich heute mit zwei Kumpels für eine Woche auf Tour gehe. Dabei stellte ich fest, dass die Bilder vom Segeltörn noch auf der Kamera waren. Also ran an den Computer um sie von der Speicherkarte auf auf die Festplatte zu übertragen, zu drehen, umzubenennen und zwei Sicherungskopien brennen.

Während ich damit beschäftigt bin, ruft einer der Mitreisenden an. Nebenbei erzählt er begeistert von Google Earth. Da er weiß, dass ich mich für Satellitenbilder interessiere und mich Google Maps bereits begeistert hat, meint, dass ich die Software mal ausprobieren soll.

Da ich sowieso warten muss, bis die CD-ROMs gebrannt sind, lade ich die Software schnell mal runter, installiere sie und probiere sie nur mal kurz aus.

Zwölf Stunden und ca. 500 MB gesaugter Satellitenbilder später weiß ich, dass Google Earth für mich ein gewisse Suchtpotential in sich birgt. Danke Phil!

P.S.: Packen muss ich noch…