Archiv der Kategorie: Musik

Rund um Musik.

Bose SoundTouch 30

Bose SoundTouch 30

Bose SoundTouch 30

In den Letzten Tagen hatte ich die Möglichkeit, mir eine Bose SoundTouch 30 anzusehen. Ich habe seit fast zwei Jahren ein Sonos Play:3 am Start und bin von dem Gerät und der dahinter steckenden Idee begeistert. Bose hat mich bisher immer mit seine Produkten begeistern können. Dann sollte ein entsprechendes Gerät von Bose ja eigentlich (m)ein Traum sein.

Weiterlesen

Mitsingen müssen, auch wenn es schmerzt

Der sich ankündigende Schnupfen ist schneller (und trockner) vorbeigegangen, als befürchtet. 🙂 Leider ist mir die Erkältung nun auf die Stimme geschlagen. 🙁 Da ich am Donnerstag unbedingt eine vernehmliche Stimme haben möchte, habe ich heute etwas früher Feierabend gemacht und mir ein Schweigegelübte auferlegte.

Als ich eben beiPodet durch’s Haus tobte, merkte ich, dass ich trotz der schmerzenden Stimme vernehmlich zu Chance Is A Dog von Poems For Laila mitbrummte. Es gibt halt Musik, bei der mitsingenbrummen muss, kostet es, was es wolle.

Nur hat es etwas zu sagen, wenn die Musik zumeist zehn oder mehr Jahre alt ist?

TzadBl – Tränen zerflossen auf dem Boden liegend

Ich bin gerade bei amazon.de in einer Rezension von mr-pappshmeres zum The Walkabouts Album Satisfied Mind auf folgenden Satz gestoßen, den ich hier unbedingt wiedergeben muss:

[…]Und bei den beiden abschließenden Graveyard-Balladen ‚Feel Like Going Home‘ und ‚Will You Miss Me When I’m Gone‘ verharrt der Rezensent in Tränen zerflossen auf dem Boden liegend… ein Werk für die Ewigkeit.

Und Recht hat er.

Japanische Helden

Hatte eigentlich geglaubt, dass das Übersetzen und Veröffentlichen von Hits, um sie dann auf dem jeweiligen Musikmarkt zu platzieren, aus der Mode gekommen wäre (die spanischen Versionen der ABBA-Hits hörten sich für mich eher gräuslich an…)

Umso überraschter war ich eben, als auf radioeins eine für den japanischen Markt bestimmte SinglevVersion des Wir sind Helden-Hits Von hier an blind lief.

Klang etwas fremd aber durchaus nicht uninteressant.

Nachtrag: [07.10.2005]

Der Track heißt Sâ Itte Miyô und ist auf der Maxi-CD/EP Von hier an blind als dritter Track enthalten.