Archiv der Kategorie: Kommunikation

Rund um die Kommunikation.

Vodafone: (noch) kein 4G für Sprache

Als ich heute auf dem Weg zu einer Besorgung war und mich ein paar hundert Meter von unserem Haus entfernt hatte1, bekam ich plötzlich eine SMS-Benachrichtigung, dass ca. 30 Minuten vorher ein Anruf auf der Voicebox eingegangen sei. Das iPhone war die ganze Zeit eingeschaltet und im Mobilfunknetz eingebuchtet gewesen, hatte diesen Anruf aber nicht angezeigt.

Als einige Zeit später eine iMessage meiner Frau einging, dass sämtliche Anrufversuche direkt auf meine Voicebox gingen, ahnte ich, dass es ein Problem geben würde.    Weiterlesen

Preise 3Bredband Kontant 2014

Da uns der Urlaub auch diese Jahr wieder nach Schweden führt, stand bei den Reisevorbereitungen an, die aktuellen Bedingungen für den Tarif 3Bredband Kontant zu ermitteln.

Den Tarif gibt es auch dieses Jahr und die Bedingungen sind aus meiner Sicht auch weiterhin attraktiv. Details können meinem überarbeiteten Posting entnommen werden.

Weiterlesen

Preise 3Bredband Kontant 2013

Letztes Jahr hatte ich über den Tarif 3Bredband Kontant, den ich in Schweden genutzt hatte, berichtet.

Da wieder eine Schwedenreise ansteht, habe ich nachgesehen, ob es den Tarif noch gibt und wie sich die Preise verändert haben. Betragsmäßig sind die Preise fast gleich geblieben, aber das inkludierte Datenvolumen hat sich bei fast allen Tarifstufen verringert. Die Details habe ich im alten Posting ergänzt.

Mit der FRITZ!Box ins Mobilnetz [Update]

In den letzten Jahren versuche im Urlaub im Apartment oder Ferienhaus eine Internetanbindung aufzubauen, die einen ähnlichen Komfort wie Zuhause bietet1. Bisher habe ich dafür mein Huawei E52 dafür verwendet. Aus meiner Sicht ist das E5 nur jedoch nur bedingt dafür geeignet, im tage- oder wochenlangen Dauerbetrieb eingesetzt zu werden3.

Nach dem ich mir einige andere Lösung angesehen habe, bin ich zu einer sehr einfachen und preiswerten Lösung gekommen: eine Feld-Wald-und-Wiesen-FRITZ!Box. Weiterlesen

Wenig Spaß mit dem Hotel-WLAN

Ich habe die letzte Nacht in einem netten kleinen Hotel in Franken verbracht. Nicht das Haus, in dem ich üblicherweise wohne, aber die Buchungslage zwang mich, etwas Neues auszuprobieren.

Beim Check-In wurde ich gefragt, ob ich WLAN haben möchte; kostenlos. Ich bejahte und bekam auf einem Blatt Papier Usernamen (die Zimmernummer) und ein gutes, zufällige Passwort ausgedruckt. Ich hatte so eine Ahnung1 und fragte, ob ich damit mehrere Geräte an den Start bekommen würde. Man bejahte dies.    Weiterlesen

prepaid UMTS in Schweden [Update 3]

Im Urlaub möchte ich eine Breitbandanbindung für meine Geräte (iPhone, iPad & Co) haben. Das gehört einfach dazu. Bei unserem Schwedenurlaub war ich skeptisch: Das Ferienhaus liegt in einer ländlichen Gegend und dazu noch im Wald (wenn auch am Rand), da könnte der mobile Datenempfang schwierig werden.

Die Bekannten, denen das Haus gehört, berichteten uns bei unserer Ankunft, dass sie nun endlichen einen funktionierende UMTS-Stick gefunden hätten und sie nun 3G hätten.

Weiterlesen

Gigaset DECT-Repeater an Fritz!Box 7390 ohne Rumtrickserei

Der Umstieg auf die FritzBox 7390 führte zu einem neuen Aufstellungsort für die DECT-Basisstation meiner kabellosen Telefone. Bisher diente meine Gigaset 2060isdn als DECT-Basis und deckte aus dem Bürobereich im Dachgeschoss die Wohnräume ab. Nun wird diese Funktion von der Fritz!Box im Keller übernommen.

Vor der Anschaffung der Fritz!Box hatte ich geprüft, ob ich im Keller ausreichende DECT-Abdeckung hatte. Entweder habe ich die subjektiven „Messwerte“ zu optimistisch gewertet oder die Gigaset 2060isdn hatte einfach besser Funkeingenschaften: Mit dem an der Fritz!Box gepairten DECT-Handset hatte ich im Dachgeschoss – vor allen Dingen für den Gesprächspartner – deutlich wahrnehmbare Aussetzer in der Verbindung. Ein DECT-Repeater musster her. Und weil ich ein Gigaset-Fan bin und die AVM-Produkte in meinen Ausgen rein optisch eine Pein sind, entschied ich mich für den Gigaset Repeater.    Weiterlesen

Fritz!Box bringt Elektroschrott

Bin heute gestern (endlich) losgezogen und habe als Ersatz für unsere alte Anbindung eine Fritz!Box 7390 gekauft. Macht mich noch nicht 100%-ig glücklich, hat aber zu einem deutlichen Ausforsten des Geräteparks geführt:

  • DSL-Modem (Leihgabe noch von Arcor, lieber gut aufbewahren…)
  • Uralt-PC (Mitte-1990er Pentium (I)) mit uraltem fli4l
  • a/b-Box zum Anschluss eines analogen Telefons (Billo-Teil mit Telekom-inkompatiblen Steuercodes)
  • Anrufbeantworter (zwischenzeitlich unbemerkt kaputt gegangen, aber dennoch an einem mehr als handwarmen Steckernetzteil nuckelnd)
  • ISDN-DECT-Telefonanlage Siemens Gigaset 2060isdn (Au Mann, wenn ich mir überlege, was die mal 1998 gekostet hat!)

Neben vier Steckdosenplätzen ist auch ein Port der strukturierten Hausvernetzung frei geworden. 🙂

iPhone als Vodafone-Kunde [Updated]

Diesen Artikel wollte ich schon im September/Oktober letzten Jahres schreiben, aber wie es so ist, mqn kommt nicht dazu und dann hat sich das Thema eigentlich überlebt. Als ich nun darum gebeten wurde, meinen Weg als Vodafone-Kunde zum iPhone per eMail zu schildern, dachte ich mir, dass ich das doch lieber hier schreibe, damit sich der Kreis schließt.   Weiterlesen