Archiv des Autors: Thomas Schewe

Blicke in Nachbars Garten

In den letzten Wochen hat Apple für seinen mit iOS 6 eingeführten neuen Service Maps ziemlich viel Kritik und Häme einstecken müssen. In diesem Getöse ist ziemlich untergegangen, dass die Apple Maps sehr interessante neue Features bieten, die die hochgelobten alten Maps mit den Google-Daten nicht boten. Das ist zum Einen das Puffern von Kartendaten, das es erlaubt, bereits abgerufene Kartenbereiche zu einem späteren Zeitpunkt auch ohne Online-Anbindung wieder anzuzeigen. Spektakulärer ist Flyover, die 3D-Darstellung von Gelände, Gebäuden und Vegetation.    Weiterlesen

Bluetooth-Einstellungen unter iOS 6 leichter erreichbar

Über 200 Neuerungen soll iOS 6 enthalten. Einige sind spektakulär oder zumindest augenfällig. Andere sind eher klein und unauffällig.

Eine jener Kleinigkeiten ist die Positionierung der Eintrag für Bluetooth in den Einstellungen. Wer öfter Bluetooth ein- und ausschaltet wird sich geärgert haben, dass der Eintrag in Allgemein versteckt lag.

Mit iOS 6 findet sich dieser Eintrag prominent ganz oben in der ersten Ebene hinter dem WLAN-Schalter.

Meine Crocs 2012

Seit 2006 trage ich – nicht nur im Sommer – Crocs. In den letzten 6 Jahren habe ich drei Paar aufgetragen. Die Schwachstelle ist bei mit die Sohle unter den Fußballen. Hier wird das Material besonders stark beansprucht und wird dünn. Schon kleine Fremdkörper unter den dem Croc drücken sich dann schmerzhaft durch.

Als ich diesen Samstag im Alexa Alexanderplatz war, bin ich kurzentschlossen in den dortigen Crocs-Shop gegangen, um mir Ersatz zu holen. Erst nach dem Bezahlen habe ich festgestellt, dass das von mir gewählte Modell die Sohle anders aufgebaut ist.

Es handelt sich im das Modell Duet Plus. Bei diesem Modell besteht der Schuhkörper nicht aus einem Stück, sondern die Sohle ist aus einem anderen, helleren und sich fester anfühlenden Material angespritzt.

Wenn die Sohle tatsächlich länger hält, würde dies auch den erheblich höheren Preis von knapp 45 Euro rechtfertigen.

Aus ist nicht aus beim BlackBerry?

Aus by thosch66Aus by thosch66 (Lizenz CC BY-NC-ND)

Wenn ich meinen BlackBerry Bold mit der entsprechenden Taste abschalte, dann scheint er aus zu sein. Ein erneuter Druck auf diese Taste erweckt ihn sehr schnell wieder zum Leben.

Wenn das Gerät hingegen Lobotomiere (d.h. den Akku entnehme), weil sich z.B. das gute Stück aufgehängt hat, dann dauert der Startvorgang viel länger. Ich kann einigen Fortschrittsbalken beim sich Füllen zusehen und das ganze fühlt sich wie der Start eines iPhones an.

Also ist ein „ausgeschalteter“ BlackBerry nicht abgeschaltet, sondern befindet sich in einem Zwischenzustand.

Frage mich, was das Ding in diesem Zustand noch für Funktionen hat.

Wenn Google Inhalte findet, die es nicht gibt

Ich war heute nicht schlecht überrascht, als ich aus meinem Webanalysetool einen Besucher fischte, der über die Google-Suche „encfs auf qnap“ auf eine Seite hier geführt wurde. Die Lösung für das Problem EncFS auf meinem QNAP-NAS laufen zu lassen, interessiert mich auch, aber weder habe ich eine Lösung dafür gefunden, noch hatte ich bisher darüber gebloggt.   Weiterlesen