frische Action made in France

Der Besuch beim diesjährigen Fantasy Filmfest zeigt es: Wenn man frische Action sucht, dann sind die Franzosen der richtige Tipp.

Bei The Tournament bekam man am Mittwoch schon einen kleinen Vorgeschmack: Der französische Killer – auch wenn er dort der „Böse“ war – bewegte sich affenartig über Dächer und Hindernisse.

Bei District 13: Ultimatum konnte man es heute in Perfektion sehen. Parcour über und zwischen Hochhäusern.  Coole Fights Mann gegen Masse. Eine Freude dabei zuzuschauen.

Sicherlich sind die Asiaten die Meister der Choreographie im Bereich der Amrtial Arts  und es macht Spaß ihnen zuzuschauen. Meine Favouriten sind aber momentan die Franzosen, weil ihre Action einfach frischer rüber kommt (und man vielleicht auch noch nicht soviel davon gesehen hat).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare abonnieren

Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an externe Dienste wie WordPress.com.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.