Webcuts.06

Webcuts.06

Webcuts.06 by thosch66 (Lizenz: CC-BY-NC-ND).


Das Webcuts.06 Internet Film Fest Berlin fand heute im CineStar im Sony Center statt.

Gezeigt wurden 24 Internet-Filme. Das sind Kurzfilme, die für die Verbreitung über das Internet erstellt wurden. Die Präsentation erfolgte – wie bereits im Vorjahr – zeitgleich in Kinosaal und per Live-Stream im Internet.

Vorab hatte eine Jury die Gewinner in vier Kategorien ermittelt, die nach der Vorstellung bekannt gegeben wurden.

Das Publikum vor Ort sowie im Internet war aufgerufen per Voting einem Publikumssseis zu vergeben. Der Gewinner wird auf der anschließenden Party im K44 bekannt gegeben.

Die ausgewählten Filme waren vielfältiger als in Vorjahr. Bei der Vorauswahl konnte aus einem Fundus von über 140 Filmen geschöpft werden, sodass ein sehr breiter Spektrum abgedeckt werden konnte.

Während in Vorjahr sehr viele Filme meinen Geschmack trafen, fiel mir die Wahl dieser Jahr erheblich leichter, weil nur wenige Filme in die engere Auswahl kamen. Dennoch sehe ich in em breiteren Spektrum einen Gewinn für das Filmfest.

Insgesamt hatte ich den Eindruck, dass die Filme düsterer als im Vorjahr waren.

Weiterhin fiel auf, dass ein großer Teil der deutschen Beiträge von Studenten von Film- und Kunsthochschulen eingereicht wurden.

Für mich fiel die Entscheidung zwischen dem lustigen und eher niedlich gemachten Film Eat Dog Cat Mouse (Stream hier) und dem „Message-Film“ Trusted Computing, der Anspruch und Realität des gleichnamigen Konzeptes kritisch dokumentiert. Meine Wahl fiel eben wegen dieser Message auf letzteren. Die Jury zeichnete ihn für das beste Design aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare abonnieren

Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an externe Dienste wie WordPress.com.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.