Bad Behavior blockt Spam Karma 2

Die Spamfilter Bad Behavior und Spam Karma 2 laufen (weitgehend) problemlos, wenn sie den selben Blog schützen. Treffen sie auf zwei Blogs verteilt aufeinander, dann blockt Bad Behavior (Version 1.2.2) den Versuch von Spam Karma einen Trackback auf Spam untersucht. Zu diesem Ergebnis komme ich nach eigenen Test und weiteren Überlegungen zur Blockade von WordPress-Pingbacks durch Bad Behavior.

Nachdem der Kommentarspam (kurzzeitig) unerträglich geworden war, hatte ich zunächst Bad Behavior und dann auch Spam Karma 2 bei mir eingesetzt. Da ich mir nicht sicher war, ob beide Plug-ins auch problemlos parallel laufen, hatte ich einen Koexistenztest mit einer Testinstalltion auf meinem PC durchgeführt. Dabei hatte ich auch Trackbacks zwischen einzelnen Artikel innerhalb des Blogs verschickt. Hierbei blockte Bad Behavior regelmäßig (was nicht lustig ist, wenn dann auch der Browser ausgesperrt ist…).

Nachdem ich die Option TrackBack Referrer Check von Spam Karma 2 deaktiviert hatte, funktionierte es und ich ging damit in Produktion. Wie mir ein Blick auf die Komments zu von Spam Karma 2 zeigt, gibt es viele derartige Parallelinstallationen, die gut laufen.

Als ich heute auf das Problem mit der Blockade von WordPress-Pingbacks durch Bad Behavior stieß, dauerte es auch noch recht lange bis der Groschen fiel. Dann habe ich mir nocheinaml die Logs von Spam Karma und Bad Behavior angesehen et voilà:

  1. Der Trackback wird ausgelöst und geht beim Ziel-Blog ein.
  2. Spam Karma auf dem Ziel-Blog will auf Spam prüfen. Hierzu wird der sendende Artikel abgerufen und soll auf einen Link auf den getrackbackten Artikel geprüft werden. Dabei bei setzt Spam Karma keinen User-Agenten.
  3. Der HTTP-Request von Spam Karma geht bei dem Blog ein, der den Trackback gesendet hat.
  4. Bad Behavior des senden Blogs prüft den Request, vermisst den User-Agenten und verwirft den Request.
  5. Spam Karma bekommt statt des angeforderten Artikels einen HTTP-Fehler und kommt zu dem Ergebnis, dass bei fehlendem Artikel der Trackback nur Spam sein kan.
  6. Der Trackback wird abgewiesen.

Als Nebeneffekt landet der sendende Blog in der IP-Blacklist des getrackbackten Blogs.

Als Gegenmaßnahme habe ich den TrackBack Referrer Check bei mir deaktiviert.

Hinweis: Das Problem ist zwischenzeitlich gelöst, siehe: Bad Behavior und WordPress/Spam Karma 2 können (wieder) miteinander

10 thoughts on “Bad Behavior blockt Spam Karma 2

  1. Pingback: Bad Behavior durch Spam Karma ersetzt » BloggingTom

  2. Mathias

    Ich habe in meiner Datenbank vor ein paar Tagen unendliche Mengen an Müll entdeckt. Jetzt will ich ihn bekämpfen und habe die von Dir genutzten Plugins ins Auge gefasst. Was ich gerne von Dir wüsste ist, warum Du eigentlich beide zusammen benutzt.

    Warum reicht nicht eine Lösung?

    Vielleicht interessiert Dich in diesem Zusammenhang auch noch ein anderer Kandidat, den ich auf meiner Recherchereise fand:
    http://www.chrisjdavis.org/2005/03/03/mass-delete-15/
    Ein zugegeben einfaches Plugin, dass aber unkompliziert die gebrandmarkten Kommentare für uns sichtbar macht und zur Hölle schicken kann.

    Antworten
  3. Thomas Schewe

    @Matthias

    Bad Behavior hat den Vorteil, dass es den Spam bereits auf der Ebene des http-Protokolls stoppt. Wenn ein http-Request reinkommt, der nach Spam „riecht“, dann wird dieser mit einem Fehler quittiert.

    Bad Behavior soll dadurch den Traffic reduzieren. Definitiv wird die Server-Last reduziert, weil die Spam-Kommentare nicht mehr in die DB kommen und weitere Request des erkannten Spammers abgeblockt werden. Der Spammer bekommt nur eine statische Seite vorgesetzt (ohne grafische Elemente, was definitv Traffic reduziert). Es erfolgen keine DB-Zugriffe für den dynamsichen Seitenaufbau mehr, was die DB-Komponente und damit den Server „schont“.

    Antworten
  4. Pingback: ThoSch:Blog

  5. Pozycjonowanie

    Someone else below asked this already about antispam scripts.
    I am getting nailed with Spam on my website mails and in our blog website – now its offline too much spam. Is there anyway to stop this? If not, there really isn’t any point in leaving it up and active. Any help will be greatly appreciated.

    Thanks for help, Keep up the good work. Greetings from Poland

    Antworten
  6. daniel

    Guter Tipp, mit dem Plugin, Ich kann außerdem auch noch die anti-Spam Bee empfehlen!!

    die beiden räumen wirklich gut auf.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare abonnieren

Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an externe Dienste wie WordPress.com.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.